| von Bettina Mayer und Frank Volk
Aktualisiert am: 17. Apr. 2018
Porsche, Oliver Blume
Bild: Porsche

AUTOMOBIL PRODUKTION: Welche neuen Kunden soll Ihnen der Panamera erschließen?
Solche, die die Annehmlichkeit einer Luxuslimousine zu schätzen wissen, aber trotzdem sportlich unterwegs sein wollen. Menschen mit hohen Ansprüchen an Design, Technik und Dynamik. Panamera-Fahrer wollen cooler sein als die Masse. Sie genießen den Komfort, aber sie fahren ein Auto mit den Genen des 911.

AUTOMOBIL PRODUKTION: Sind das ganz neue Kunden oder solche, die schon einen 911er in der Garage haben?
Wir haben zum einen eine treue Panamera-Fangemeinde und gleichzeitig auch Kunden, die einen Panamera neben ihren 911 in die Garage stellen wollen. Oder sie besitzen einen 911 und wollen aus unterschiedlichen Gründen nun auf den Panamera umsteigen, in dem ja die Gene des 911 stecken. Das sind eigentlich die, die sich schon immer mit der Marke identifiziert haben. Natürlich gewinnen wir auch Kunden, die Fahrzeuge unserer Wettbewerber bevorzugen, sich nun aber etwas ganz Besonderes gönnen wollen.

AUTOMOBIL PRODUKTION: Welches Absatzpotenzial sehen Sie für den neuen Panamera – mehr als die 150.000 Einheiten der ersten Generation?
Ich will mich auf keine Zahl festlegen. Aber wir haben den Ehrgeiz, an den Erfolg der ersten Generation anzuknüpfen. Wenn sich die neue Generation besser verkauft, umso erfreulicher.

AUTOMOBIL PRODUKTION: Werden Sie in der zweiten Generation auch eine Kombi-Version bringen?
Das Fahrzeug ist für uns kein Kombi. Aber der neue Panamera wird auch als Sport Turismo auf den Markt kommen.

AUTOMOBIL PRODUKTION: Was ist der Beweggrund?
Wir haben bereits vor längerer Zeit die Avantgarde-Studie vorgestellt. Die Resonanz darauf war – ohne zu übertreiben – überwältigend. Die Marktforschung hat uns bestärkt. Eine sportliche Luxuslimousine mit erhöhtem Nutzwert macht das Fass in diesem Segment noch einmal ganz neu auf. Sie ist eine sinnvolle Ergänzung unseres Fahrzeugprogramms.

AUTOMOBIL PRODUKTION: Werden weitere Varianten folgen?
Für uns ist die Panamera-Reihe schon jetzt eine Modell-Familie. Wir produzieren verschiedene Varianten für jeden Bedarf. Das wird bei der zweiten Generation genauso sein. Es gibt Benziner, es gibt sparsame Dieselmotoren und natürlich Plug-in-Hybride. Auf Wunsch kann die Langversion bestellt werden. Und dann kommt der Sport Turismo als drittes Fahrzeug der Baureihe. Wir halten das für ein attraktives Angebot.