AUTOMOBIL PRODUKTION: Wenn Sie 2017 eine Milliarde gespart haben, schaffen Sie dann ab 2020 zwei Milliarden pro Jahr oder noch mehr?
Grundsätzlich ist der Angriffs- und Transformationsplan ein langfristiges Programm und wir befinden uns noch in der Anlaufphase. Den größten Hub werden wir durch Kumulationseffekte am Ende des Planungszeitraums schaffen. Wie erwähnt, haben wir aber auch jetzt schon eine Reihe wichtiger Entscheidungen getroffen, um insbesondere einen höheren Anteil an E-Modellen zu generieren und zukünftige CO2-Anforderungen zu erfüllen.

AUTOMOBIL PRODUKTION: Das ist eine der großen Fragen in der Autobranche: Wie sollen die Hersteller die CO2-Grenzwerte bewältigen, wenn die Kunden sich immer öfter in einen SUV verlieben?
Hier antworten wir ganz klar mit dem Audi e-tron, der Mitte des Jahres seine Premiere feiert. Er ist ein sportlicher SUV und gleichzeitig auch unser erstes reines Elektroauto. Damit punkten wir beim Kunden gleich doppelt.

AUTOMOBIL PRODUKTION: Obwohl doch ein SUV nicht unbedingt ein prädestiniertes Fahrzeug für das Thema E-Mobilität ist, oder?
Das sehe ich anders. Der Markt verändert sich, die Kundenwünsche verändern sich – zu Gunsten des SUV. Der Anteil von SUVs ist in den vergangenen zwei Jahren allein in China und USA um rund 30 Prozent gestiegen. Und die Prognose zeigt: Es wird weitergehen. Daran richten wir uns konsequent aus. Schlussendlich gilt: Wenn Sie keinen Kunden-Pull erzeugen können, dann werden Sie auch die CO2-Werte nicht schaffen.

AUTOMOBIL PRODUKTION: Auch ihre Wettbewerber setzen ja auf E-Fahrzeuge im SUV-Segment. Ich bin gespannt, ob hier alle Hoffnungen auch aufgehen …
Wir sind sehr zuversichtlich. Audi ist die Premium-SUV-Marke schlechthin. Wir steigern unseren hohen Anteil an Q-Modellen in unserem Portfolio bis 2025 auf rund 50 Prozent. Teil der größten Modelloffensive unserer Geschichte mit mehr als 20 Markteinführungen und neuen Modellen in sechs Kernbaureihen ist zum Beispiel der neue Audi Q8. Kein Premiumwettbewerber hat einen höheren SUV-Anteil. Ohne zu viel zu verraten: Unter den ersten fünf Elektroautos unserer Marke werden sich zwei Sports Utility Vehicles und zwei Sports Activity Vehicles befinden.

30% Anstieg bei SUV: Allein in China und den USA in den letzten beiden Jahren.

AUTOMOBIL PRODUKTION: Sie haben vorher schon das Thema Agilität angesprochen. Können Sie mehr Details erzählen, wie Audi agiler werden soll?
Wir denken das Thema Agilität übergreifend über die gesamte Wertschöpfungskette. Lassen Sie mich das am Beispiel der sogenannten Stückliste erklären. Hier werden alle Teile beschrieben, aus denen ein Fahrzeug, ein Motor oder ein Getriebe besteht. Wenn Sie bei der Stückliste nur einzelne Schritte optimieren, bleiben die Effizienzgewinne im einstelligen prozentualen Bereich. Wenn Sie das Thema aber konsequent entlang der gesamten Wertschöpfungskette angehen, dann reden wir plötzlich über signifikante zweistellige Effizienzgewinne. Gleichzeitig erhöhen Sie die Prozessstabilität und -qualität – und zwar nachhaltig.

AUTOMOBIL PRODUKTION: Was beschäftigt Sie hier im Besonderen?
Neue Organisationsformen. Für mehr Wertschöpfung sind agile Arbeitsweisen und cross-funktionale Vernetzung essenziell – ganz besonders im Software-Bereich. So arbeiten für Over-the-Air-Updates beispielsweise Entwicklung und IT Operations enger denn je zusammen. Wir wollen, dass unsere Kunden künftig auch ohne Werkstattbesuch ein Auto haben, das immer up-to-date ist. Umgekehrt wird sich der Handel freuen, dass ein einmal bestelltes Auto mit später zubuchbaren Funktionen weiter aufgewertet werden kann. Das ist attraktiv für unsere Kunden und reduziert die Entscheidungshürde, ein neues Fahrzeug zu kaufen.

AUTOMOBIL PRODUKTION: Dann endet Ihre Wertschöpfungskette nicht im Vertrieb, sondern erst im Aftermarket? Zusatzdienste sind ja erst ein Thema, wenn der normale Wertschöpfungsprozess abgeschlossen ist.
Das bedeutet für Audi und unser weltweites Handelsnetz einen kontinuierlichen Stream of Revenues. Der Kunde wird beispielsweise ein Engine-Performance-Upgrade nachträglich aktivieren oder die aktuellsten Infotainment-Angebote jederzeit abonnieren können. Mein Audi fühlt sich damit über Nacht wieder völlig neu an.

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?