BMW i3

Sonderangebot in den USA: Fahrer des i3 können für 99 US-Dollar das Schnelladesystem von BMW unbegrenzt nutzen. Bild: BMW

BMW möchte sein ChargeNow genanntes Ladenetzwerk in 25 Städte in den USA bringen. Dies berichtet Green Car Reports. An den Stationen können die Besitzer des i3 und des i8 die Batterien ihrer Fahrzeuge laden. Neun neue Stationen sollen an der Westküste der USA entstehen. Für Texas sind drei neue Ladepunkte geplant. Zu diesem Zweck sind die Münchner auch eine Partnerschaft mit EVgo eingegangen. Um die Kunden zu locken, bietet BMW bis zum 31. Juli 2017 einen reduzierten Preis an. So können Fahrer des i3 für 99 US-Dollar das Schnelladesystem unbegrenzt nutzen. Die Fahrer anderer Hybrid-BMW können für 39 US-Dollar die langsameren Ladesysteme nutzen, da die Fahrzeuge keine Schnelladetechnik besitzen.

Die Erweiterung des ChargeNow-Netzwerks ist Teil des Projekts i2.0. Im Rahmen dessen sollen die digitalen Services von BMW verbessert werden. Dies umfasst neben ChargeNow auch die Angebote DriveNow und ParkNow. BMW hat laut eigenen Angaben bereits jetzt mit 18.000 Ladestationen über 70 Prozent Marktanteil.