SiTech_Elektromobilität_DEV1

Der DEV1, erstes Modell von SiTech soll in China nicht nur Endkunden, sondern auch Carsharing-Betreiber ansprechen. Bild: SiTech

| von Frank Volk

Beim DEV1 handelt es sich um ein 3,74 Meter langes Elektrofahrzeug, das noch in diesem Monat auf den Markt kommt und einen Einstiegspreis von weniger als 100.000 CNY (14.540 US Dollar) haben wird. Laut Unternehmensangaben gibt es für den günstigen Stromer bereits 4.000 Vorbestellungen, darunter 3.500 von Privatkunden und 500 Modelle, die für den Carsharing-Dienste zum Einsatz kommen sollen.

Das EV-Startup habe für den Vertrieb ein Netzwerk von 51 Händlern aufgebaut. SiTech hatte jüngst seine High-End-EV-Marke GYON in den Vereinigten Staaten vorgestellt. GYON plant Produktionsstätten in Chengdu / China, obwohl es ebenfalls auf die Fertigungsanlagen von FAW zugreifen kann.

Die DEV 1 wurde von SiTech in Zusammenarbeit mit FAW entwickelt. Das Modell wird in Chinas subkompakten EV-Segment eingeführt, das aktuell von Modellen lokaler Hersteller wie JAC, Chery und BAIC dominiert wird. Der DEV1 soll über eine maximale Reichweite von 350 Kilometern und einen leistungsstarken Elektromotor verfügen. Im Schnelllademodus erstarkt der kleine Chinese in 40 Minuten um weitere 200 km Reichweite. Da das Unternehmen mit FAW einen Big Player am chinesischen Markt an der Seite hat, werden SiTech in China gute Chancen eingeräumt.