JLR_Logo_2016

Der Autobauer JLR erhält hohe Fördermittel für die Erweiterung des Werks Whitley. Bild: JLR

Das britische Wirtschaftsministerium hat bekannt gegeben, dass es den Ausbau des JLR Werks in Whitley mit 46 Millionen US-Dollar unterstützen wird. Die Mittel soll vor allem in die Infrastruktur um das Werk und die Zubringerstraße A45 fließen. Außerdem wird die Kommune weitere 13 Millionen US-Dollar an Fördermitteln zur Verfügung stellen.

Bereits Anfang des Jahres hat JLR seine Pläne zum Ausbau seines Whitley-Werks bekannt gegeben. So soll die bereits bestehende Anlage um ein neues Werk namens Whitley South erweitert werden. Durch die Errichtung der neuen Produktionsstätte soll die ursprüngliche Anlage entlastet werden, um den Fokus auf Entwicklung und Forschung zu legen. JLR und die britische Regierung erwarten sich von der 24 Hektar großen Fabrik eine Stärkung der lokalen Zulieferer und die Schaffung von bis zu 3.000 neuen Arbeitsplätze.