Smog über Nanjing

Smog über Nanjing: Die von der Weltgesundheitsorganisation festgelegten Grenzwerte für die Belastung mit Luftschadstoffen werden in der ostchinesischen Stadt regelmäßig um ein Vielfaches überschritten. Bild: asiastock - Fotolia.com

Bereits 2014 kamen erste Gerüchte auf, wonach die Stadtregierung die Neuzulassungen durch eine feste Quote begrenzen wollte, was zu einem massiven Anstieg der Autoverkäufe führte. Dieser Plan wurde allerdings nicht verwirklicht. Im Gegenteil legte China 2015 Steuervorteile für Fahrzeuge mit kleinen Motoren  auf, was auch in Nanjing zu steigenden Zulassungszahlen führte.

Nanjing ist jedoch nicht die einzige chinesische Stadt, die Probleme mit der hohen Zahl an Autos hat. Nach Angaben der chinesischen Regierung wurden allein im ersten Halbjahr 2016 über 13 Millionen Fahrzeuge zugelassen, womit die Anzahl der Autos in China nun bei 184 Millionen liegt. Somit gibt es in China mittlerweile 46 Städte in denen über eine Millionen Autos zugelassen sind, wobei Peking der Spitzenreiter mit 5,44 Millionen Fahrzeugen ist. Dessen Regierung hat sich allerdings von dem Quotensystem zur Lösung des Problems schon wieder getrennt und verlost die neuen Kennzeichen nun in einer Lotterie.