Tesla_Model-X_China

Ein Hoch auf die niedrigeren Importzölle in China: Tesla hat schnell reagiert und senkt die Preise für Model X und Model S. Bild: Tesla

| von Frank Volk

Die Senkung der Importzölle auf Fahrzeuge von bislang 25 auf 15 Prozent soll zum 1. Juli umgesetzt werden. So lange will man bei Tesla nicht warten. Wie der Autobauer mitteilte, werde man mit sofortiger Wirkung die Preise für das Model X um umgerechnet 14.000 US-Dollar senken.

Was sich nach einem fetten Nachlass anhört, relativiert sich beim Blick auf die Fahrzeugpreis allerdings: das teuerste Modell des Elektroautobauers kostet in China umgerechnet rund 187.000 US-Dollar. Damit liegt der Preisnachlass bei rund sechs Prozent. In ähnlicher Größenordnung wird auch das Model S günstiger. Tesla ist der erste Hersteller, der auf die Absenkung der Importzölle reagiert – und sichert sich damit die dicksten Schlagzeilen.

Nach Einschätzung von IHS Markit dürfte die Preissenkung den Tesla-Absatz in China beleben, dennoch komme der Autobauer nicht um den Bau einer eigenen Autofabrik herum. Tesla plant ein Werk in der Region Shanghai, Produktionsstart dort soll im Jahr 2021 sein.

Der Eintrag "freemium_overlay_form_apr" existiert leider nicht.