Elmar Degenhart breit

Elmar Degenhart kündigte in Shanghai eine weitere große Investitionswelle in China an. (Bild: Continental)

Mit dem neuerlichen Milliardeninvestment will die derzeitige Nummer 4 unter den weltweit größten Zulieferern seine Präsenz auf dem wichtigsten Markt der Welt weiter steigern. Bereits im Zeitraum zwischen 2010 und 2014 hat Continental in China in einer ersten großen Investitionsoffensive eine Milliarde in neue Produktionsstätten und den Aufbau von Forschung und Entwicklung dort gesteckt. Elmar Degenhart begründete die Großinvestition damit, dass auch in Zukunft die wesentlichen Wachstumsimpulse aus China kommen werden.

Der Zulieferer will den Anteil des Asiensgeschäfts auf etwa 30 Prozent am Gesamtumsatz steigern.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern Continental China

fv

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?