Kia bringt einen Sportwagen auf Basis des Concept Cars GT im Jahr 2020.

Kia bringt einen Sportwagen auf Basis des Concept Cars GT im Jahr 2020. (Bild: Kia)

Den Zeitpunkt nannte Kia-UK-Chef Paul Philpott gegenüber der der britischen Autocar. Philpott bestätigte dabei, dass es sich bei dem Fahrzeug um eine weitgehend eigenständige Entwicklung handeln werde mit nur geringen Überschneidungen zu anderen Kia-Modellen. Mit dem Hinterrad-getriebenen Sportwagen wollen die Südkoreaner ihr Markenprofil vor allem auch in Europa schärfen. Der Wagen soll aber weltweit in den Verkauf kommen. Für Europa alleine lohne sich die Entwicklung nicht.

Nach Einschätzung von IHS Automotive stellt der angekündigte Sportwagen auf Basis lediglich den Auftakt zu einer Produktfamilie dar. Die Marktexperten gehen davon aus, dass der Hersteller um den Wagen eine Performance-orientierte Produktfamilie aufbaut, zudem bringt der Hersteller GT-Varianten anderer Modellreihen wie Cee´d und Optima.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern Kia Sportwagen

fv

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?