Mercedes, Werk, Iracemápolis, GLA-Produktion

Produktionsstart im Mercedes-Benz Werk Iracemápolis: Standortverantwortlicher Chris Wittke mit der Mannschaft beim ersten Bandablauf des GLA. (Bild: Daimler)

Der kompakte SUV GLA wird künftig flexibel auf einem Band mit der C-Klasse Limousine gefertigt. Beide Modelle sind Bestseller von Mercedes-Benz im brasilianischen Premiummarkt.

„Mit dem Ausbau der lokalen Produktion in Brasilien stärken wir weiter konsequent unsere globale Wettbewerbsfähigkeit“, sagt Markus Schäfer, Mitglied des Bereichsvorstands Mercedes-Benz Cars, Produktion und Supply Chain Management. „Der Anlauf des GLA setzt neue Maßstäbe in der Produktion in Sachen Flexibilität und Effizienz. Erstmals werden in einem Werk Fahrzeuge mit Front- und Heckantriebsarchitektur auf einer Linie gefertigt. Damit ist Iracemápolis Benchmark im globalen Produktionsnetzwerk von Mercedes-Benz Cars.“ Ermöglicht wird die hochflexible Fertigung durch einen geringen Automatisierungsgrad in der Montage.

Qualifizierte Mitarbeiter

Zur Qualifizierung für die Produktion des GLA wurden brasilianische Mitarbeiter in das Schwesterwerk in Pune, Indien, sowie nach Kecskemét, Ungarn, entsandt. Dort konnten sie sich mit den Abläufen vor Ort vertraut machen und als Multiplikatoren ihr Know-how in Iracemápolis weitergeben. Das Unternehmen stellt so sicher, dass die Fahrzeuge standortunabhängig den hohen Qualitätsstandards von Mercedes-Benz entsprechen.

„Die Mitarbeiter hier sind hochmotiviert“, so Chris Wittke, Standortverantwortlicher Mercedes-Benz Werk Iracemápolis. „Durch die Unterstützung aus dem Produktionsnetzwerk waren wir auf den Anlauf des GLA optimal vorbereitet. Die Mannschaft hat mit dem Produktionsstart von zwei Modellen innerhalb weniger Monate Enormes geleistet.“

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?