Lamborghini Veneno Roadster

Abgefahren: Unter den jetzt bei Eike Batsita beschlagnahmten Autos sol sich auch ein Lamborghini befinden (im Bild der Veneno Roadster). (Bild: Lamborghini)

Brasiliens früherer Vorzeigeunternehmer Eike Batista muss nach dem Zusammenbruch seines Firmenimperiums einen weiteren Tiefschlag verkraften. Jetzt beschlagnahmte die Polizei unter anderem die Luxusautos Batistas.

Unter den konfiszierten Gegenständen befinden sich Luxusautos, Uhren, Computer und Bargeld. Damit soll Vorsorge getroffen werden für etwaige Entschädigungszahlungen, die auf den Pleite gegangenen Unternehmer zukommen.

Ein Gericht hatte vor einigen Tagen die gesamten Vermögenswerte blockiert, die Batista, seiner Frau, seiner Ex-Frau sowie seinen beiden ältesten Söhnen zugerechnet werden. Nach Medienberichten sind unter den am Freitag beschlagnahmten Autos auch ein Lamborghini und ein Porsche.

Der deutschstämmige Unternehmer war einst der reichste Mann Brasiliens und laut Forbes 2012 der siebtreichste der Welt. Durch den Zusammenbruch seines Firmenkonsortiums 2013 verlor er den Großteil seines Reichtums. Batista muss sich zudem vor Gericht verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm unter anderem Täuschung von Anlegern und Geldwäsche vor.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern Luxusautos Wirtschaftskriminalität

dpa/fv

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

dpa