Bei Avtovaz im Werk Togliatti läuft di eProduktion einiger Modelle nur holprig, weil es Nachschubprobleme bei Spiegeln gibt. -

Bei Avtovaz im Werk Togliatti läuft di eProduktion einiger Modelle nur holprig, weil es Nachschubprobleme bei Spiegeln gibt. – (Bild: Avtovaz)

Wie russische Medien melden, sollen von den Produktionsausfällen Fahrzeuge betroffen sein, die auf der B0-Plattform gebaut werden. Dabei handelt es sich um die Renault Modelle Logan und Sandero sowie um den Nissan Almera. Konkret gehe es bei den fehlenden Komponenten um Außenspiegel. Ein Wechsel des Zulieferer stünde aber nicht an.

Die Produktion von Fahrzeugen der Konzernmutter Renault-Nissan ist für Avtovaz zur Auslastung des Werks extrem wichtig. Außer Logan, Sandero und Almera werden auf der B0-Plattform aktuell auch die MPV- und Van-Version des Largus gebaut. Ob auch diese Modelle von Lieferausfall betroffen sind ist nicht bekannt.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern Renault-Nissan Russland

fv

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?