Toyota Camry

Toyota hat Probleme mit der Lenkhilfe. Deshalb müssen in den USA über 110.000 Autos in die Werkstätten. Unter ihnen der aktuelle Camry. (Bild: Toyota)

Wie der japanische Hersteller am Mittwoch mitteilte, sind von dem Rückruf insgesamt 112.500 Fahrzeuge betroffen, davon 110.000 Camry und Higlander des Baujahres 2015. Hinzu kommt eine Tranche RAV4 der Baujahre 2012 -2014. Dabei handelt es sich offenbar bei allen Modellen um dasselbe Problem. Unter anderem kann der aufgetretene Software-Fahler dazu führen, dass die Automatik während der Fahrt in den Leerlauf schaltet.

Laut Hersteller ist bislang nichts über Unfälle im ZUsammenhang mit dem Problem bekannt.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern Toyota Rückruf

fv

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?