Hyundai-Logo

Hyundai und Kia akzeptierten die Rückruf-Anordnung der südkoreanischen Regierung. (Bild: Hyundai)

Von dem Rückruf sind zwölf Modelle von Hyundai Motor und Kia Motors betroffen, inklusive des Sonata und der Hyundai-Luxusmarke Genesis, teilte die Behörde am Freitag (12. Mai) mit. Beide Autohersteller erklärten, die Anordnung zu akzeptieren. Die Sicherheit habe stets absoluten Vorrang beim Konzern. Von dem Rückruf seien nur Autos in Südkorea betroffen. Zusammen sind Hyundai und Kia die Nummer fünf der weltweit größten Autohersteller.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

dpa