Jozef Kaban

Jozef Kaban übernimmt die Verantwortung für das Design der Kernmarke BMW. Bild: BMW/David Turecky for Forbes Life

Jozef Kabaň, 44, ist Slowake und kommt nach verschiedenen Stationen bei der Volkswagen Group neu ins Designteam der BMW Group. Schon während seines Studiums machte er bei Volkswagen im Rahmen eines vom Konzern veranstalteten Skoda-Designwettbewerbs Eindruck, den er als Zweitplatzierter verließ. Seine restliche Studienzeit unterstützte ihn Volkswagen und er erhielt anschließend einen Posten als Junior/Assistant Designer. Ab 1999 war er mitverantwortlich für das Design des Bugatti Veyron 16.4. Nach drei Jahren bei Audi und der Designentwicklung des Audi A5 Coupé wechselte Kaban 2008 zu Skoda, wo er besonders die kantige Designsprache der aktuellen Modelle prägte.

Domagoj Dukec, 41, ist bereits seit 2010 bei der BMW Group und leitete unter anderem das Exterieurdesign für die Marke BMW und zuletzt das Design von BMW i.

BMWs niederländischer Chefdesigner Adrian van Hooydonk muss insgesamt drei Design-Chefposten neu besetzen. Im Juli 2016 verließ Anders Warming, Chefdesigner der Marke Mini, den Hersteller, um zum deutsch-chinesischen Autobauer Borgward zu wechseln. Im April 2016 wechselte der Franzose Benoit Jacob, seit 2010 Chefdesigner von BMW i, zum chinesischen Unternehmen Future Mobility. Der bisher für das Design der Marke BMW verantwortliche Karim Habib hatte auf eigenen Wunsch das Unternehmen verlassen.

Domagoj Dukec
Domagoj Dukec leitet künftig das Design der Fahrzeuge von BMW i und BMW M.