Klaus Draeger (li.) geht in den Ruhestand. Markus Duesmann übernimmt das Einkaufsressort.

Klaus Draeger (li.) geht in den Ruhestand. Markus Duesmann übernimmt das Einkaufsressort. Bilder: BMW

Am Donnerstag, den 29. September, sind 350 Zulieferer aus aller Welt eingeladen, die Besten unter ihnen für ihre Innovationen und Entwicklungsleistungen zu feiern und zu loben. Gleichzeitig wird die Zusammenkunft von BMWs strategisch wichtigen Lieferanten quasi die Abschiedsparty von Klaus Draeger, dem Einkaufsvorstand und Chef des Lieferantennetzwerks. Draeger geht mit Erreichen der Altersgrenze Ende September in den Ruhestand.

Ab 1. Oktober 2016 heißt der neue Einkaufschef Markus Duesmann. Bei den Feierlichkeiten ist die offizielle Stabsübergabe von Draeger an Duesmann geplant. Duesmann ist studierter Maschinenbauer und seit 2007 bei BMW. Er begann als Leiter des Bereichs Antrieb im damaligen BMW Sauber Formel 1 Team. Anschließend war er Bereichsleiter für Fahrdynamik und zuletzt verantwortete er gesamtheitlich das Thema Antrieb im Entwicklungsressort des Unternehmens.

Klaus Draeger ist seit 1985 bei BMW beschäftigt. Dem Vorstand gehört er seit 2006 an: Zunächst war er Vorstand des Entwicklungsressorts; ab 2012 leitet er das Ressort Einkauf und Lieferantennetzwerk.

BMW-Chef Harald Krüger kommt zur Verabschiedung

Um ihn für seine Erfolge und Leistungen in den vergangenen drei Jahrzehnten zu ehren, ist auch der Auftritt von BMW Vorstandschef Harald Krüger geplant. Am 29. September tagt der Aufsichtsrat der BMW Group in München – somit ist das Timing für die Verabschiedung günstig.

Es gilt als Wahrscheinlich, dass bei dieser Gelegenheit BMW seine Lieferanten über die zukünftige Stoßrichtung informiert. BMW-Vorstandschef Harald Krüger will künftig mehrere Modelle der bestehenden Baureihen mit Elektroantrieb anbieten.