Anton Yelchin

Anton Yelchin war im Juni 2016 auf seinem Grundstück in der Nähe von Los Angeles von seinem eigenen zurückrollenden Auto am Tor der Garageneinfahrt erdrückt worden. Bild: Philippe Bardalle - Wikipedia

Der Schauspieler wurde vor allem durch die Neuverfilmungen der Star-Trek-Reihe bekannt. Nun haben seine Eltern laut The Detroit News Klage gegen FCA und ZF Friedrichshafen eingereicht. Sie streben Schadensersatzansprüche wegen widerrechtlicher Tötung an. Yelchin starb im Juni, als er von seinem Jeep Grand Cherokee überrollt wurde.

Das 2015 gebaute Fahrzeug war im April Teil einer Rückrufaktion, die 1,1 Millionen Fahrzeuge umfasste. Diese war von den US-Behörden angeordnet worden, nachdem mehrere Fahrer aufgrund des elektrischen Schaltknüppels zu Schaden gekommen waren. Dieser wurde von ZF in Nordamerika gefertigt, weshalb auch der deutsche Hersteller von der Klage umfasst ist. In einer Mitteilung sprach Fiat-Chrysler den Eltern von zwar Yelchin ihr Mitgefühl aus, das Unternehmen verweigerte jedoch eine Stellungnahme bezüglich der Klage.