Kuka-CEO-Peter-Mohnen

Peter Mohnen soll den angeschlagenen Roboter-Hersteller in die Zukunft führen. Bild: Kuka

Nachdem der langjährige Kuka-Chef Till Reuter Ende vergangenen Jahres überraschend den Hut nahm, übernahm Peter Mohnen im Dezember 2018 interimistisch sein Amt. Nun hat der Aufsichtsrat ihn im Amt bestätigt. Peter Mohnen stehe für Kontinuität und habe als CEO die richtigen Weichen gestellt, so Aufsichtsratsvorsitzender Andy Gu.

Auch der Stellvertretende Vorsitzende des Aufsichtsrats und Erster Bevollmächtigter der IG Metall Augsburg, Michael Leppek, begrüßte die Entscheidung: „Peter Mohnen ist genau der Richtige für den Job, die Mitarbeiter stehen hinter ihm.“

Der gebürtige Trierer kam 2012 als Vorstand für Controlling und Finanzen zu Kuka. Dieses Amt übernimmt nun dauerhaft Andreas Papst.