Porsche Cayenne Sport

Detailaufnahme eines Porsche Cayenne Sport: Das laut Medienberichten geplante Coupé soll auch einen Motor der Mission-E Limousine bekommen. (Bild: Porsche)

Wie aus einem Bericht von Autocar hervorgeht, soll das Cayenne Coupé nächstes Jahr auf der IAA in Frankfurt das erste Mal dem Publikum präsentiert werden. Mit dem Fahrzeug möchte Porsche in direkte Konkurrenz zu Autos wie dem BMW X6 oder dem Mercedes-Benz GLE treten.

In einem Autoblog sind zudem neue Spy-Fotos einer Coupé-Version des Cayenne aufgetaucht.

Der Autocar-Bericht spekuliert auch über die möglicherweise zum Einsatz kommenden Motoren. So soll das Cayenne Coupé neben den aus dem bekannten Benzin- Diesel- und Hybridmotoren auch erstmals einen Elektromotor erhalten. Dazu wird Porsche vermutlich den Motor aus der geplanten Mission-E Limousine verwenden. IHS Automotive erwartet, dass der Absatz des Cayenne dank der kommenden Coupé-Version und der anstehenden dritten Generation weiterwachsen wird. Bis 2019 soll die Zahl der verkauften Fahrzeuge auf 101.000 Einheiten steigen. Davon werden dann wohl 20 bis 30 Prozent Coupés sein.

Fotoshow Maserati Levante: Cayenne-Konkurrent mit Detailschwächen

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?