Manz Reutlingen

Der Machinenbauer Manz zieht einen Großauftrag aus den USA an Land. – Bild: Manz

Dieter Manz, Vorstandsvorsitzender und Gründer der Manz AG, sagt über den Auftragseingang: “Die erhaltenen Aufträge sind ein klares Signal – weltweit verstärken Unternehmen ihr Engagement in der Elektromobilität und investieren zunehmend in die Produktionstechnologie zur Herstellung leistungsfähiger Batterien. Angesichts der zunehmenden Dynamik sehen wir sehr gute Chancen, weitere Aufträge aus dieser Branche zu erhalten. Das wird unserem Geschäftsbereich Energy Storage zusätzliche Wachstumsimpulse liefern und unsere Entwicklung nachhaltig stärken.”

Die Vertragsvereinbarung beinhaltet zudem die perspektivische Option für weitere Produktionslinien zur Installation in den USA und China. Im Geschäftsbereich Energy Storage bietet Manz seinen Kunden Produktionsanlagen zur Herstellung aller aktuellen Lithium-Ionen-Zellkonzepte – von der gewickelten Knopfzelle bis hin zur gestapelten Pouchzelle. Die Bestellungen des US-amerikanischen Batterieherstellers über eine Produktionslinie für gestapelte Pouch-Zellen spiegelt die zunehmenden Kundenaktivitäten im Bereich E-Mobility wider. Umsatz- und ertragswirksam werden die Aufträge noch im aktuellen Geschäftsjahr sowie teilweise im kommenden Jahr.

Batterien wichtiger Teil der Wertschöpfungskette

Da ein erheblicher Anteil der Wertschöpfung bei der Herstellung von Elektroautos auf die Batterien entfällt, richtet sich ein Hauptaugenmerk der Unternehmen zudem auf effiziente Produktionsprozesse. Dank ihres Knowhows in den Bereichen Prozesssteuerung, Automation und Qualitätssicherung konnte sich die Manz AG, beim nun erhaltenen Auftrag, gegen Wettbewerber aus Asien und Europa durchsetzen. Auch hinsichtlich der Geschwindigkeit und Baugröße der Anlagen konnte der deutsche Maschinenbauer den Kunden von sich überzeugen.

Die nun erhaltene Order im Bereich Energy Storage reiht sich in die seit Jahresbeginn dynamische Auftragsentwicklung in diesem Geschäftsbereich ein. So konnte die Manz AG im laufenden Geschäftsjahr bereits Neu- und Folgeaufträge mit einem Gesamtvolumen von rund 100 Millonen Euro im Geschäftsbereich Energy Storage verbuchen.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern USA Automobilzulieferer