Porsche Mission E

Porsche Engineering ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft des Sportwagenherstellers Porsche. Bild: Porsche

In der Universitätsstadt Cluj-Napoca eröffnet das international agierende Unternehmen die Porsche Engineering Romania SRL. "Durch den neuen Standort in Cluj richtet sich die Porsche-Kundenentwicklung weiter konsequent auf das Auto der Zukunft aus", sagt Malte Radmann, Chef von Porsche Engineering. "Cluj wird dazu beitragen, dass wir die Digitalisierung des Fahrzeugs weiter vorantreiben."

Rumänien und die Universitätsstadt Cluj-Napoca zählen laut Porsche zu den innovativsten Regionen für Software-Entwicklung in Europa. So hat eine Vielzahl von IT-Unternehmen hier ihren Ursprung. Darüber hinaus existiert hier eine lebendige Start-up-Szene. Für Porsche Engineering sei das ein idealer Nährboden für innovative Software-Entwicklungen im Automobilbereich. "Die Zahl der Beschäftigten am Standort Rumänien soll bis Ende des Jahres auf 25 Mitarbeiter ansteigen", sagt Dirk Lappe, technischer Geschäftsführer von Porsche Engineering. "Hierfür benötigen wir erstklassige Software-Ingenieure, die wir in Cluj finden." 

Mit der neuen Tochtergesellschaft ergänzt der Ingenieurdienstleister mit Hauptsitz in Weissach die Kompetenzen an den weiteren Standorten im schwäbischen Bietigheim-Bissingen, in Prag, Shanghai und im süditalienischen Nardò.