Land Rover Halewood

Der 500 000. Range Rover Evoque rollt im Werk Halewood vom Band. Bild: Jaguar Land Rover

Wie der OEM meldet, ist inzwischen jeder dritte rund um den Globus verkaufte Land Rover ein Range Rover Evoque. Alle 80 Sekunden verlässt laut Land Rover ein neuer Evoque das Werk in Halewood bei Liverpool. Die Produktionsstätte habe dafür längst auf 24-Stunden-Betrieb umgestellt. Wie die Briten betonen, hat man rund 250 Millionen Pfund Sterling (zirka 320 Millionen Euro) zur Vorbereitung auf den Evoque in den Standort investiert. Aufgrund des Erfolgs des neuen Modells wurde eine dritten Schicht eingeführt und die Ausweitung der Produktionskapazitäten habe die Mitarbeiterzahl in nur vier Jahren verdreifacht und den Ausstoß des Werks sogar vervierfacht, heißt es.

Auf der Los Angeles Motor Show feierte im vergangenen November das Range Rover Evoque Cabriolet seine Weltpremiere. Ab 4. Juni wird es laut den Briten in Deutschland erhältlich sein – als weltweit einziges kompaktes SUV-Cabrio der Premiumklasse, wie man beim Hersteller betont. Richard Else, Operations Director im Werk Halewood: „Der Range Rover Evoque schreibt für Halewood und für Jaguar Land Rover eine fantastische Erfolgsgeschichte. Wir sind auf unser preisgekröntes SUV sehr stolz – und wir freuen uns, das neue Evoque Cabriolet schon bald in Halewood begrüßen zu können.“