Jaguar XJ_Elektromobilität-Flaggschiff_JLR

Beim noch aktuellen XJ hat Jaguar einen radikalen Designwandel umgesetzt, mit dem nächsten XJ gibt es den radikalen Technologiewandel. Bild: Jaguar

Schon länger wabern Gerüchte durch die Szene, dass es beim nächsten XJ nicht einfach ein neues Modell geben wird und man in der Entwicklungsabteilung von JLR an einer Neuerfindung des in die Jahre gekommenen Luxusmodells arbeitet. Das scheint sich nun zu bewahrheiten.

So schreibt das über JLR-Interna stets gut informierte Magazin Autocar, dass die nächste Generation des Jaguar Luxus-Flaggschiffs als High-Tech-Elektrofahrzeug kommen soll. Der Entscheidung seien intensive Diskussionen im Führungsgremium des britischen Premium-Autobauers voraus gegangen. Entwickelt werden soll der Wagen gemeinsam mit einem neuen Range Rover Modell, mit dem die Luxus-Limousine auch Architektur und Antriebsstrang teilen werde, heißt es in dem Bericht. Mit dem radikalen Technologiewandel bemi XJ wolle man eine echte Alternative zur Mercedes S-Klasse schaffen, den Absatz-Dominator im Bereich der Luxus-Limousinen. Die Entwicklung zur E-Mobilität biete hier eine einmalige Chance, heißt es aus JLR-Kreisen.

IHS Markit: Schritt mit großer Logik 

In einem ersten Kommentar bezeichnet IHS Markit die Entscheidung, den XJ als Luxus-Stromer neu auszurichten, als „Schritt mit tiefer Logik“. So verweist Analyst Tim Urquhart darauf, dass die Luxus-Limousine in der Vergangenheit schon oft Speerspitze für bahnbrechende Neuerungen war. So wurde beim aktuellen, nun auch schon acht Jahre alten Modell die Designsprache radikal erneuert.  Das Modell zuvor, die Baureihe X350, ging als erster Serien-Jaguar mit einer reinen Aluminium-Karosserie in die Geschichte ein.

 

Durch den bevorstehenden Marktstart des rein elektrischen i-Pace habe der Autobauer den notwendigen Zugang zu EV-Technologie und durch die schiere Größe des Wagens sei es auch kein Problem, Batteriepackages mit entsprechend hoher Reichweite unter zu bringen. Zudem spiele der Preis der Batterie in der Luxusklasse nicht die kritische Rolle wie im Kompaktsegment. Das sind auch alles Gründe, weshalb IHS Markit den Bereich der Luxusfahrzeuge für besonders interessant mit Blick auf die Elektromobilität hält.

Keine Aussagen gibt es bislang, wann der Elektro-XJ an den Markt kommen wird. Spekuliert wird aber über den Zeitraum 2020/2021. Für das Jahr 2021 hat BMW den iNext angekündigt, sowie die Serienversion des bei der IAA 2017 enthüllten Vision i Dynamics Cponcept.

Elektroautos auf der IAA: viel Neues - auch ohne Tesla

  • Mercedes Concept EQ - die Studie des 2019er-Serienfahrzeugs. Bild: Mercedes

    Mercedes Concept EQ - die Studie des 2019er-Serienfahrzeugs. Bild: Mercedes

  • Jaguar I-Pace Concept - die Serie kommt 2018. Bild: Marcel Sommer

    Jaguar I-Pace Concept - die Serie kommt 2018. Bild: Marcel Sommer

  • Tesla Model 3 - an echte Kunden ab Ende des Jahres ausgeliefert. Bild: press-inform / Tesla / Alexis Georgeson

    Tesla Model 3 - an echte Kunden ab Ende des Jahres ausgeliefert. Bild: press-inform / Tesla / Alexis Georgeson

  • VW I.D. Crozz - der erste elektrische SUV von VW dürfte noch bis 2021 auf sich warten lassen. Bild:

    VW I.D. Crozz - der erste elektrische SUV von VW dürfte noch bis 2021 auf sich warten lassen. Bild:

  • Audi e-tron Sportback Concept - die Serienversion rollt 2018 an. Bild: press-inform / Audi

    Audi e-tron Sportback Concept - die Serienversion rollt 2018 an. Bild: press-inform / Audi

  • Mercedes Concept EQ - Vorbote des EQ-C. Bild: Mercedes

    Mercedes Concept EQ - Vorbote des EQ-C. Bild: Mercedes

  • Tesla Model 3 - startet bei rund 40.000 Euro. Bild: press-inform / Tesla / Alexis Georgeson

    Tesla Model 3 - startet bei rund 40.000 Euro. Bild: press-inform / Tesla / Alexis Georgeson

  • VW I.D. Crozz Shanghai 2017. Bild: press-inform

    VW I.D. Crozz Shanghai 2017. Bild: press-inform

  • Jaguar I-Pace Concept - bis zu 400 PS stark. Bild: Marcel Sommer

    Jaguar I-Pace Concept - bis zu 400 PS stark. Bild: Marcel Sommer

  • Audi e-tron Sportback Concept. Bild: press-inform / Audi

    Audi e-tron Sportback Concept. Bild: press-inform / Audi