London Taxi LEVC

Das neue London-Taxi ist von der Verschiebung des Kleintransporters mit Range Extender nicht betroffen. Bild: LEVC

Die Firma London EV Company (LEVC) will enger mit ihrer Muttergesellschaft Geely New Energy Commercial Vehicles zusammenarbeiten, um „ein nahtloses Portfolio an Elektro-Nutzfahrzeugen für die Märkte auf der ganzen Welt zu schaffen“. Das Unternehmen fügte hinzu, dass die Entscheidung aufgrund der „unmittelbaren Marktherausforderungen im Zusammenhang mit dem makroökonomischen Umfeld getroffen worden sei“. Die Einführung des hybriden Kleintransporters soll nunmehr im kommenden Jahr erfolgen.

LEVC unterstrich, dass die Produktion des TX-Taxis davon nicht beeinflusst werde. Darüber hinaus erklärte LEVC-CEO Chris Gubbey, dass er vor Ende März die Exporte nach Europa erhöhen will, wenn Großbritannien die EU verlassen sollte: „Wir haben enge Gespräche mit Kunden in ganz Europa geführt, falls nötig, um die Lagerproduktion bis Ende März zu erhöhen, damit sie ihren eigenen natürlichen Puffer haben."