Aktuell bereitet sich Mercedes-Benz auf die Serienfertigung der Brennstoffzellenfahrzeuge vor. Das Vorserienfahrzeug GLC F-CELL, das Mercedes-Benz auf der IAA in Frankfurt zeigt, kombiniert die Brennstoffzellen- und Batterietechnik zu einem Plug-in-Hybrid. Mercedes-Benz hat den GLC F-CELL im hauseigenen  Brennstoffzellen-Kompetenzzentrum Nabern östlich von Stuttgart entwickelt. Bei den Tests verbrauchten die Brennstoffzellen-Experten seit 2015 ca. 200 Tonnen Wasserstoff. Als „Abgas“ wurde dabei ausschließlich Wasserdampf emittiert – insgesamt 1.800 Tonnen.

Neben dem GLC F-CELL zeigt Mercedes-Benz unter anderem das überarbeiteten S-Klasse Coupé / Cabriolet,  das Mercedes-AMG Projekt ONE Hypercar und  sein erstes voll-elektrisches EQ Konzeptfahrzeug im Kompaktsegment. Die Reihe von Konzepten, Vorserienfahrzeugen und produktionsfertigen Modellen zeigt, dass Mercedes-Benz auf Gaspedal drückt, um seine Position als  weltweite Nummer eins im Premiumsegment zu halten.

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?