Kia Cee'd

Der neue Kia Cee'd steht in den Startlöchern. – Bild: Kia

Kia hat den Kompaktwagen cee?d ? in Deutschland seit langem der Bestseller der Marke ? überarbeitet und jetzt erstmals Details und Bilder des Modelljahrgangs 2016 veröffentlicht.

Das europäische Kia-Designzentrum in Frankfurt hat das Außen- und Innendesign der zweiten Modellgeneration weiterentwickelt, zudem wurde die Antriebspalette grundlegend überarbeitet und erweitert. Zu den Neuerungen gehören ein 1,0-Liter-Turbobenziner mit Direkteinspritzung (T-GDI), ein siebenstufiges Direktschaltgetriebe (DCT) sowie eine Reihe von neuen Sicherheits- und Komfortelementen. Der Dreizylinder ist in zwei Leistungsstufen mit 100 und 120 PS erhältlich.

Die Änderungen zum Modelljahr 2016 betreffen die gesamte cee?d-Familie, zu der neben dem fünftürigen Schrägheck-Modell die Kombiversion cee?d Sportswagon und der Dreitürer pro_cee?d gehören. Die Sportversionen cee?d GT und pro_cee?d GT wurden im Zuge der Modellüberarbeitung ebenfalls in Optik und Technik modifiziert.

Alle drei Karosserievarianten des überarbeiteten Kompaktwagens werden künftig auch in der neuen Ausführung GT Line angeboten. Sie ist in ihrer sportlichen Optik an das Design der GT-Modelle angelehnt. Wie bei den Koreanern üblich gibt es sieben Jahre beziehungsweise 150.000 Kilometer Garantie.

Der vom europäischen Design- und Entwicklungszentrum in Deutschland entwickelte und speziell für den europäischen Markt konzipierte cee?d wird seit Dezember 2006 im Kia-Werk in Zilina (Slowakei) produziert, das im Mai 2015 ein Jubiläum feierte: die Fertigung des millionsten Modells der beliebten Kompaktwagenfamilie. 2014 verkaufte Kia europaweit fast 76.000 Einheiten des cee?d, davon rund 13.500 in Deutschland, wo der kompakte Kia seit Jahren der Bestseller der Marke ist. Im Juli wird der neue bei Europas Kia-Händlern stehen.

Alle Beiträge zum Stichwort Kia

gp