Fertig montierter Volvo XC40 Recharge im Werk Gent

Startschuss für den vollelektrischen Volvo XC40 Recharge im belgischen Gent. Bild: Volvo

| von Götz Fuchslocher
Die Fertigung des Volvo XC40 Recharge im Werk Gent
Um auf das neue Modell gut vorbereitet zu sein, wurden vor dem Produktionsstart bereits Vorserienmodelle in Gent gefertigt. Bild: Volvo

Der XC40 Recharge ist das erste Elektrofahrzeug des schwedischen Herstellers und bildet den Auftakt zu einer Reihe von vollelektrischen Fahrzeugen. Der Startschuss zur Serienproduktion in Gent fiel am 1. Oktober. Um auf das neue Modell gut vorbereitet zu sein, wurden vor dem Produktionsstart bereits Vorserienmodelle in Gent gefertigt. Die beteiligten Mitarbeiter wurden in umfassenden Schulungen zudem auf den sicheren Bau von Elektroautos vorbereitet.

Der heutige Tag ist ein bedeutsames Ereignis für Volvo Cars und für alle Mitarbeiter hier in Gent“, freut sich Javier Varela, Leiter des Bereichs Global Industrial Operations & Quality. „Während wir unsere Modellpalette weiter elektrifizieren, ist das Werk Gent ein echter Vorreiter für unser globales Produktionsnetzwerk.“ Das diesjährige Produktionsvolumen ist Volvo zufolge bereits vollständig verkauft. Die Auftragsbücher bleiben jedoch weiterhin geöffnet. Noch im Laufe dieses Monats rollen die ersten vollelektrischen Volvo Kompakt-SUV zu Kunden in Europa, auf dem deutschen Markt werden die Fahrzeuge zum Ende des Jahres erwartet.

Das Fahrzeug basiert auf der kompakten Modular-Architektur (CMA), die zusammen mit der Geely Gruppe entwickelt wurde. Mit zwei E-Motoren bringt es der XC40 Recharge auf eine Gesamtleistung von 300 kW (408 PS). Das Auto verfügt über Allradantrieb und soll laut WLTP eine Reichweite von 400 bis 418 Kilometer bieten. An Schnellladestationen lässt sich die Batterie laut Volvo binnen 40 Minuten zu 80 Prozent wieder aufladen. Die Ingenieure haben die Frontstruktur neu gestaltet und verstärkt, um trotz des Wegfalls des Verbrennungsmotors den hohen eigenen Sicherheitsanforderungen gerecht zu werden. Ein Sicherheitskäfig schützt die Hochvoltbatterie, die mittig im Fahrzeugboden platziert wurde.

Der Eintrag "freemium_overlay_form_apr" existiert leider nicht.