Sauber-Hauptsitz Schweiz Hinwil Ladestationen E-Fahrzeuge

Am Sauber-Hauptsitz im schweizerischen Hinwil sollen Ladestationen für E-Fahrzeuge installiert werden. Bild: Sauber Group

| von Fabian Pertschy

ABB ist künftig der globalen Technologiepartner des Motorsportspezialisten Sauber Engineering, einem Unternehmen der Sauber Group. Durch die Partnerschaft sollen Projekte in den Bereichen E-Mobilität und CO2-neutrale Entwicklungen vorangetrieben werden.

Demnach soll ABB eine ihrer neusten Ladestationen am Hauptsitz von Sauber im schweizerischen Hinwil installieren. Angetrieben wird die Ladesäule von der Photovoltaikanlage auf der Parkplatzüberdachung, die zurzeit als einer der größten Solarcarports der Eidgenossenschaft gilt.

„Durch die Kooperation mit ABB, einem Schwergewicht des Technologiesektors, erhalten beide Unternehmen einen Partner, mit dem sie ihre eigenen Kompetenzen erweitern können. Die Errichtung der Ladestation ist nur ein erster Schritt im Rahmen dieser Beziehung“, sagt Christoph Hansen, Director of Technology & Innovation von Sauber Engineering.

Die beiden Partner arbeiten schon seit vielen Jahren auf technischer Ebene zusammen. Bei weiteren Kooperationen in der Produktionsstätte von Sauber sollen verschiedene Technologien aus dem Hause ABB zum Einsatz kommen.

ABB erzielt knapp 60 Prozent seiner Umsätze mit Technologien, die dazu beitragen, die Ursachen des Klimawandels zu bekämpfen. Ein Beispiel für die Anwendungsbereiche ist etwa das Projekt einer emissionsfreien und energieautarken ABB-Fabrik im deutschen Lüdenscheid.

Der Eintrag "freemium_overlay_form_apr" existiert leider nicht.