Jaguar Land Rover

Die internationalen Autohersteller haben Angst vor einem No-Deal-Brexit. Bild: JLR

Nachdem das House of Commons die von Premierministerin Theresa May vorgeschlagene Austrittsvereinbarung abgelehnt hat, sind die internationalen Autohersteller zunehmend besorgt über einen einigungslosen Austritt Großbritanniens aus der EU. Jaguar Land Rover teilte mit: „Wir sind enttäuscht über die Abstimmung über den Brexit-Deal und erwägen dessen Auswirkungen… Wir möchten Sie sofort darauf drängen, einen No-Deal als einzige Option mit Mehrheitsbeteiligung im Parlament auszuschließen.“ Bill Shanks, Finanzvorstand von Ford, wurde mit den Worten zitiert: „Ford hält nach wie vor einen No-Deal-Ausgang für das unwahrscheinlichste Ergebnis, der schädlich sein wird. Eine solche Situation wäre katastrophal für die britische Industrie und für die Geschäfte von Ford in Großbritannien.“

Honda äußerte weitere Besorgnis über die Wettbewerbsfähigkeit seiner Anlage in Swindon / UK und die möglichen Auswirkungen, die Grenzkontrollen und -tarife haben könnten, obwohl Gegenmaßnahmen ergriffen werden sollten. Weiter heißt es: „Wir erwarten nun von der Regierung einen klaren, rechtlich sicheren Weg, keine Abmachungen zu vermeiden und die Bedingungen zu schaffen, die die anhaltende Wettbewerbsfähigkeit und Produktivität unserer Verkaufs- und Fertigungsprozesse unterstützen.“

Zur gleichen Zeit sagte die BMW Group, die Situation habe die Unsicherheit über die Handelsbeziehungen zwischen der EU und Großbritannien „größer als je zuvor“ hinterlassen und man müsse sich auf das Schlimmste vorbereiten, während die Volkswagen Group in einer Erklärung verlautbart, „eine weitere Verzögerung des Brexit-Entscheidungsprozesses stellt ein Risiko für Investitionen und Arbeitsplätze in der Automobilindustrie dar, das auf langfristige Planungssicherheit mit Entwicklungszyklen von bis zu fünf Jahren angewiesen ist.“ Der Verband der deutschen Automobilindustrie (VDA) sagte in seiner eigenen Stellungnahme: „Die Konsequenzen eines No Deals wären fatal.“