Nio ES

Nio und Mobileye wollen bei autonomen Fahrfunktionen ab diesem Jahr zusammenarbeiten – zunächst in den USA, wie hier beim Nio ES6. Bild: Nio

Ziel ist eine strategische Partnerschaft, wonach beide Unternehmen gemeinsame Level-4-Autonomien für amerikanische Nio-Modelle entwickeln, die bereits in diesem Jahr eingeführt werden sollen. Mobileye wird dafür eine EyeQ-basierte Computerplattform bereitstellen, die entsprechende Mobileye-Lösungen hostet und im Car-3.0-Stacks von Nio verwendet wird. Der Car-3.0-Stack ist eine Sammlung integrierter modularer Technologien und Infrastrukturen, die speziell für autonome Elektrofahrzeuge nach der Stufe vier entwickelt wurde. Nio USA will dabei im Gegenzug das System von Mobileye unterstützen, sodass der Car-3.0-Stack verbesserte Benutzererfahrungen bieten kann.

  • Der Nio ES6 kommt im Juni 2019 auf den Markt

    Der Nio ES6 kommt im Juni 2019 auf den Markt. Bild: press-inform / Gomoll

  • Nio ES6: Mindestens 358.000 Yuan, also rund 45.800 Euro

    Der Preis für den Nio ES6 beträgt mindestens 358.000 Yuan, also rund 45.800 Euro. Bild: press-inform / Gomoll

  • Heck des Nio ES6

    Das Heck des Nio ES6 gleicht dem des ES8. Bild: press-inform / Gomoll

  • Das Cockpit ist im Nio ES6 und ES8 identisch

    Auch das Cockpit ist im Nio ES6 und ES8 identisch. Bild: press-inform / Gomoll

  • Nio ES6: 4,85 Meter lang

    Der Nio ES6 ist 4,85 Meter lang. Bild: press-inform / Gomoll

  • Nio ES6 - Kofferraum

    Der Kofferraum fasst zwischen 672 und 1.433 Litern. Bild: press-inform / Gomoll

  • Nio ES6 - wird mit dem ES8 auf einer Linie produziert

    Der Nio ES6 wird mit dem ES8 auf einer Linie produziert. Bild: press-inform / Gomoll

  • Top-Version des Nio ES6 mit Luftfedern

    Die Top-Version des Nio ES6 hat Luftfedern. Bild: press-inform / Gomoll

  • Nio ES6 - der Innenraum ist ordentlich verarbeitet

    Der Innenraum ist ordentlich verarbeitet. Bild: press-inform / Gomoll

  • Nio ES6 - genug Platz

    Platz ist im Nio ES6 genug. Bild: press-inform / Gomoll

  • Front des Nio ES6

    Die Front des Nio ES6 ist gefälliger, als die des Nio ES8 -auch der Kühlergrill ist schmaler. Bild: press-inform / Gomoll

  • Nio ES6 - Typenbezeichnung am Heck

    Die Typenbezeichnung befindet sich am Heck. Bild: press-inform / Gomoll

  • Nio ES6 - Rückbanklehnen getrennt umlegbar

    Die Rückbanklehnen sind getrennt umlegbar. Bild: press-inform / Gomoll

  • Der Nio ES6 ist 1,76 Meter hoch

    Der Nio ES6 ist 1,76 Meter hoch. Bild: press-inform / Gomoll

  • Nio ES6 - ebener Ladeboden

    Der Ladeboden ist eben. Bild: press-inform / Gomoll

  • Nio ES6 - das zweite Auto vier Jahre nach der Gründung

    Gut vier Jahre nach seiner Gründung stellt Nio schon das zweite Auto vor. Bild: press-inform / Gomoll

  • Nio ES6 - auch hinten gibt es Klimatisierung und USB-Anschlüsse

    Auch hinten gibt es Klimatisierung und USB-Anschlüsse. Bild: press-inform / Gomoll

  • Nio ES6 - Schalter für die Fahrmodi in der Mittelkonsole

    Der Schalter für die Fahrmodi befindet sich in der Mittelkonsole. Bild: press-inform / Gomoll

  • Nio ES6 - tabletartiger Infotainmentbildschirm

    Auch beim Nio ES6 ist der tabletartige Infotainmentbildschirm das zentrale Bedien-Medium. Bild: press-inform / Gomoll

  • Nio ES6 - Bildschirm hinter dem Lenkrad

    Der Bildschirm hinter dem Lenkrad des Nio ES6 entspricht dem des ES8. Bild: press-inform / Gomoll