Schaeffler

Dank der Autosparte kann Schaeffler gute Halbjahreszahlen melden. – Bild: Schaeffler

Das teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Währungsbereinigt lag der Umsatz 6,9 Prozent über Vorjahresniveau. Dagegen musste die Industriesparte des Wälzlagerherstellers währungsbereinigt einen leichten Umsatzrückgang hinnehmen. Um diesen Bereich effizienter zu machen, kündigte Schaeffler eine Neuausrichtung an.

Der Gesamtumsatz lag in den ersten sechs Monaten bei 6,7 Milliarden Euro – und damit 12,4 Prozent höher als im ersten Halbjahr 2014. Ohne Währungseffekte wären die Erlöse allerdings nur um 4,9 Prozent gestiegen. Unter dem Strich blieben dem Konzern mit seinen 83.800 Mitarbeitern 309 Millionen Euro – 99 Millionen Euro mehr als im ersten Halbjahr 2014.

Alle Beiträge zum Stichwort Automobilzulieferer

gp