Morgan_Modellfamilie

So oder ähnlich sehen die Morgan-Modelle seit den 30er Jahren aus. Nun aber arbeitet man an einem neuen Design. Bild: Morgan

Nur wenige Autohersteller auf der Welt haben ein derart monotones, gleichwohl charismatisches Design wie Morgan. Die Modelle der britischen Manufaktur sehen seit Jahrzehnten nahezu unverändert aus und präsentieren sich im unvergleichlichen Charme der 1930er Jahre. Das neue Flaggschiff von Morgan könnte mit dieser Tradition brechen und erstmals ein komplett neues Design bekommen.

Das kommende Morgan-Topmodell wird als Coupé und Roadster zu bekommen sein, wobei es bei der langen Motorhaube und einem Hinterradantrieb bleibt. Das kompakte Chassis aus Aluminium wird verklebt bzw. genietet und für den Antrieb dürfte ein aufgeladener Sechszylinder – ggf. mit entsprechender Elektrifizierung – sorgen. Vorgestellt werden dürfte der Morgan der Zukunft im kommenden Jahr anlässlich des 110. Firmengeburtstags. Ein Marktstart erscheint dagegen vor Mitte 2020 unwahrscheinlich.