Chevrolet Volt

Den Chevy Volt wird es nicht in allen US-Bundesstaaten zu kaufen geben.- Bild: GM

Der Chevy Volt solle im Herbst nur auf den absatzstärksten Märkten in den USA herauskommen. Diese Strategie hatte der Konzern bereits bei anderen Markteinführungen verfolgt. Die Version 2016 des Chevy wird demnach nur in einer Handvoll US-Bundesstaaten auf den Markt kommen, darunter Kalifornien und Oregon, wo die Nachfrage nach Elektro- und Hybridautos für gewöhnlich stärker ausfällt. Mit der Produktion für die Version 2017 wird im Frühjahr begonnen, und dieser Chevy soll dann auch landesweit erhältlich sein.

Das Baujahr für den 2016er Chevy Volt sei verkürzt und das Vertriebsnetzwerk begrenzt worden, um das Modell 2017 früher auf den Markt bringen zu können, sagte Albano. Für das Modell 2017 seien nämlich weitere Komfortfunktionen geplant, die man rascher an den Kunden bringen wolle.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern E-Mobility GM

gp / Quelle: Dow Jones Newswires