Porsche 911 Turbo Cabrio. Bild: press-inform / Porsche

Porsche konnte im Juli bei den Wachstumszahlen nicht ganz so stark beschleunigen wie gewohnt. – Bild: press-inform / Porsche

Auf dem so wichtigen chinesischen Markt konnten die Stuttgarter lediglich ein Plus von 6,2 Prozent vorweisen. Kein Vergleich zu den exorbitant guten Zahlen der Vergangenheit.

Insgesamt können sich die Zahlen dennoch sehen lassen: Weltweit verkauften die Schwaben 20.773 Autos ? ein Plus von 21,5 Prozent.
Europa und Deutschland konnten dabei die schwachen Zuwächse in der Volksrepublik etwas ausgleichen. Hier verbuchte die VW-Tochter jeweils ein Plus von rund 45 Prozent.

Weltweit verkaufte Porsch zwischen Januar und Juli dieses Jahres 134.717 Autos. “Freunde unserer Marke können sich auf eine besondere Weltpremiere auf der IAA in Frankfurt im September freuen”, sagte Marketingvorstand Bernhard Maier. Auf der Automesse im Herbst soll Porsche Zeitungsberichten zufolge ein erstes reines E-Fahrzeug unter dem Arbeitstitel Pajun vorstellen.

Alle Beiträge zum Stichwort Porsche

gp