FCA_JohnElkann

FCA_Aufsichtsratschef John Elkann: Kein Verkauf von Anteilen an GAC

Dass sich Fiat-Chrysler weltweit auf Suche nach einem Partner befindet, ist kein Geheimnis. Die chinesische GAC-Gruppe wird das aber nicht sein. Gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters widersprach FCA-Aufsichtsratschef John Elkann in den vergangenen Tagen aufgekommenen Gerüchten, die Chinesen wollten mit einem größeren Anteil beim amerikanisch-italienischen Autokonzern einsteigen.

GAC,  Joint-Venture-Partner von FCA in China, hatte dies auch zurück gewiesen und mitgeteilt, dass man kein Interesse an einem Einstieg habe.

Gleichwohl befeuerte Elkann in dem Statement, dass man sich auf Partnersuche befinde. Dabei gab es keine neuen Erkenntnisse, wer dies sein könnte. Dafür kann ein Name von der Spekulationsliste genommen werden: PSA falle nicht in die Kategorie potenzieller Partner.