Ford_Autoauslieferung_Hafen_Valencia

Durch den Ausbau des Werks in Valencia hat das Produktionsvolumen dort die Marke von 400.000 Einheiten jährlich erreicht. Nun braucht der Autobauer deutlich mehr Platz zur Verschiffung der Fahrzeuge im Hafen Valencia. Archivbild: Hafen Valencia

| von Frank Volk

Zwischen 2011 und 2015 hat Ford insgesamt rund 2,6 Milliarden in den Ausbau seines Werks im spanischen Valencia gepumpt. Dadurch ist eines der modernsten und größten Werke im Produktionsverbund des Autobauers entstanden. Gebaut werden dort unter anderem die Modelle Mondeo, Kuga, Galaxy und S-Max.

Jetzt braucht Ford angesichts des erreichten Volumens von 395.700 Fahrzeugen im Jahr 2016 und voraussichtlich 407.000 Einheiten im laufenden Jahr (Zahlenquelle: IHS Markit) deutlich mehr Platz für die Auslieferung im Hafen Valencia. Laut einem Bericht von Las Provincias verhandelt der Autobauer mit der Hafenverwaltung derzeit über eine Aufstockung des Areals um 50.000 auf dann 150.000 Quadratmeter.

Die von Ford in Spanien gebauten Autos gehen zu etwa 80 Prozent in den Export. Mit der Erweiterung der Auslieferungsfläche soll die Zahl der jährlich in Valencia verschifften Ford-Modelle auf 170.000 Einheiten steigen.

Ford Mondeo Vignale: rausgeputzt

Der Eintrag "freemium_overlay_form_apr" existiert leider nicht.