Raj Nair, Ford

Raj Nair war seit 1987 für Ford tätig und hatte seit Juni 2017 das Nordamerika-Geschäft geleitet. Vorher war er unter anderem für die globale Produktentwicklung verantwortlich. Bild: Ford

Die Kündigung erfolgte dem Konzern zufolge nach einer internen Untersuchung. Wer Nairs Nachfolge antreten wird, soll in naher Zukunft verkündet werden. Ford sehe sich einer "sicheren und respektvollen" Unternehmenskultur verpflichtet, sagte Konzernchef Jim Hackett laut Mitteilung. "Ich bedauere aufrichtig, dass es Fälle gab, in denen ich die Führungsrolle nicht den Prinzipien entsprechend ausgeführt habe", wird Nair zitiert.

  • Jason Luo; Jim Hackett; Bill Ford; Peter Fleet

    Ford hat die nächste Phase seiner China-Expansionsstrategie vorgestellt (v.l.n.r.): Ford-China-Chef Jason Luo; Konzernchef-Chef Jim Hackett; Bill Ford, Executive Chairman; Peter Fleet, Vice President und President Ford Asia Pacific. Bild: Ford

  • Jim Hackett

    Jim Hackett, President und CEO der Ford Motor Company, skizziert seine Pläne, Ford zur vertrauenswürdigsten Automarke zu machen. Bild: Ford.

  • Jason Luo

    Jason Luo, Ford-China-China, erklärte, wie der Autobauer die lokale Produktion in China ankurbeln will. Bild: Ford

  • Bill Ford

    Bill Ford, Executive Chairman der Ford Motor Company, teilt seine Ansichten über die sich schnell verändernde Automobilindustrie. Bild: Ford

  • Peter Fleet

    Peter Fleet, Group Vice President und President Ford Asia Pacific, erklärte die neue Single-Distribution-Services-Division, die Ford im kommenden Jahr gründen will. Bild: Ford