Ford

Gerade im Ausland kann sich die Ford Motor Company Kooperationen im Bereich des autonomen Fahrens vorstellen. Bild: Ford

Sherif Marakby, CEO von Ford Autonomous Vehicles, wird von der Financial Times mit den Worten zitiert, dass die Zusammenarbeit von Ford mit Selbstfahrerdiensten in Regionen außerhalb der USA „sehr sinnvoll" sei.

Kostenreduzierung durch Kooperationen

Dadurch sollen nach Meinung von Marakby die hierfür anstehenden Kosten in Milliardenhöhe nennenswert reduziert werden. Bisher ist Ford bereits eine Kooperation mit Zoyte eingegangen, um Mobilitätsdienstleitungen in China anbieten zu können.

Unabhängig davon berichtet Bloomberg, dass sich die Gespräche zwischen Ford und Volkswagen bezüglich einer Zusammenarbeit bei Elektro- und selbstfahrenden Autos weiter vertiefen und auch Thema einer Aufsichtsratssitzung Ende dieser Woche seien. Eine gegenseitige Beteiligung beider Unternehmen wie seinerzeit bei Renault oder Nissan sei nach aktuellem Stand jedoch nicht geplant.