Chevrolet Bolt

Bis zur Mitte der kommenden Dekade möchte GM das eigene Portfolio komplett emissionsfrei gestalten. Bild: GM

GM steckt sich damit ehrgeizigere Klimaziele als andere Autobauer, doch die Entscheidung erfolgt auch auf politischen Druck hin. So hat etwa der bevölkerungsreichste US-Bundesstaat Kalifornien bereits angekündigt, ab 2035 keine neuen Benziner und Dieselwagen mehr zuzulassen.

Kalifornien ist der regional größte US-Automarkt und gilt als Vorreiter in Sachen Klimaschutz, dessen Abgasregeln viele andere US-Staaten folgen. Derzeit tun sich US-Konzerne ohnehin gern engagiert beim Thema Klimaschutz hervor, der neue Präsident Joe Biden misst diesem - anders als Vorgänger Donald Trump - große Bedeutung bei.

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?