• Platz 10: Tesla hat es auch dank seinem Autopilot erstmals in die Top 10 geschafft. Bild: Tesla

    Platz 10: Tesla hat es auch dank seinem Autopilot erstmals in die Top 10 geschafft. Bild: Tesla

  • Platz 9: Auch Honda schaffte es in die Top 10. Die Japaner treiben unter anderem die Weiterentwicklung der Brennstoffzelle voran. Bild: Honda

    Platz 9: Auch Honda schaffte es in die Top 10. Die Japaner treiben unter anderem die Weiterentwicklung der Brennstoffzelle voran. Bild: Honda

  • Platz 8: PSA, der französische Autobauer beeindruckte zuletzt mit sehr energieeffizienten Antriebssystemen. Bild: Peugeot

    Platz 8: PSA, der französische Autobauer beeindruckte zuletzt mit sehr energieeffizienten Antriebssystemen. Bild: Peugeot

  • Platz 7: Tata. Das indische Unternehmen schaffte es insbesondere dank der Premiumtochter JLR soweit nach vorne. Bild: JLR

    Platz 7: Tata. Das indische Unternehmen schaffte es insbesondere dank der Premiumtochter JLR soweit nach vorne. Bild: JLR

  • Platz 6: Ford. Der US-Autobauer rutschte im Vergleich zum Vorjahr deutlich ab. Im Vorjahresranking belegte Ford noch den dritten Platz. Bild: Ford

    Platz 6: Ford. Der US-Autobauer rutschte im Vergleich zum Vorjahr deutlich ab. Im Vorjahresranking belegte Ford noch den dritten Platz. Bild: Ford

  • Platz 5: Hyundai. Der koreanische Autobauer konnte mit alternativen Antrieben, beispielsweise dem Wasserstoffauto ix35 Fuel Cell punkten. Bild: Hyundai

    Platz 5: Hyundai. Der koreanische Autobauer konnte mit alternativen Antrieben, beispielsweise dem Wasserstoffauto ix35 Fuel Cell punkten. Bild: Hyundai

  • Platz 4: General Motors. Der US-Autoriese sammelte Innovations-Punkte vor allem mit seinen fortschrittlichen Assistenzsystemen. Bild: GM

    Platz 4: General Motors. Der US-Autoriese sammelte Innovations-Punkte vor allem mit seinen fortschrittlichen Assistenzsystemen. Bild: GM

  • Platz 3: Daimler. Die Stuttgarter generieren viele wegweisende Innovationen, unter anderem die Car2Car-Kommunikation zur Gefahrenwarnung in der neuen Mercedes E-Klasse. Bild: Daimler

    Platz 3: Daimler. Die Stuttgarter generieren viele wegweisende Innovationen, unter anderem die Car2Car-Kommunikation zur Gefahrenwarnung in der neuen Mercedes E-Klasse. Bild: Daimler

  • Platz 2: BMW. Der Münchner Premiumhersteller schob sich dank vieler Neuheiten im neuen 7er auf den zweiten Platz (Vorjahr: Platz 4). Bild: BMW

    Platz 2: BMW. Der Münchner Premiumhersteller schob sich dank vieler Neuheiten im neuen 7er auf den zweiten Platz (Vorjahr: Platz 4). Bild: BMW

  • Platz 1: Volkswagen-Konzern. Hoch bewertete Innovationen sind etwa der prädiktive Effizienzassistent im Audi Q7 oder Plug-In-Hybrid-Antrieb im VW Passat GTE. Bild: Volkswagen

    Platz 1: Volkswagen-Konzern. Hoch bewertete Innovationen sind etwa der prädiktive Effizienzassistent im Audi Q7 oder Plug-In-Hybrid-Antrieb im VW Passat GTE. Bild: Volkswagen