| von Fabian Pertschy

Am Stammsitz in Rüsselsheim wird ab sofort die Neuauflage des Insignia produziert. Neben dem Opel-Flaggschiff sollen ab 2021 auch der neue Opel-Astra sowie ein Modell der Schwestermarke DS Automobiles im hessischen Werk hergestellt werden.

„Mit dem neuen Insignia und den zukünftigen Modellen, die wir nach Rüsselsheim bringen werden, hat das Werk eine gute Zukunft als Standort für die Fertigung von hochmodernen Fahrzeugen vor sich – ob mit sparsamen Verbrennungsmotoren oder elektrifiziertem Antrieb“, erklärte Opel-CEO Michael Lohscheller beim Produktionsstart.

Sowohl die nächste Astra-Generation als auch das DS Automobiles-Modell werden auf der elektrifizierbaren EMP2-Plattform der Groupe PSA basieren. Beim neuen Insignia sind erstmals in jeder Variante ausschließlich Voll-LED-Systeme an Bord.

Der Eintrag "freemium_overlay_form_apr" existiert leider nicht.