Opel GT X

Opel bleibt wie viele andere Hersteller auch dem Pariser Automobilsalon im Oktober 2018 fern. Somit wird auch die Zukunftsvision des GT X nicht zu sehen sein. Bild: Opel

| von Stefan Grundhoff

Opel hat offiziell mitgeteilt, dass man auf dem Pariser Automobilsalon Anfang Oktober nicht vertreten sein wird. „Wir haben uns entschieden, unsere eigenen Veranstaltungen stärker auf die bevorstehenden Produkteinführungen auszurichten“, so ein Sprecher der Marke. Überraschend kommt diese Absage nicht, denn zuvor hatten bereits eine Vielzahl anderer Hersteller – darunter überraschend viele Volumenmarken – der Messe an der Seine den Rücken gekehrt.

Zu den Marken, die nicht auf dem Pariser Salon vertreten sein werden gehören unter anderem Volkswagen, Aston Martin, Bentley, Fiat, Ford, Jeep, Mazda, McLaren, Mitsubishi, Nissan und Rolls-Royce. Überraschend allein, dass der Salon das Heimspiel der PSA-Gruppe ist, zu denen eben auch Opel gehört. Da neue Produkte auf PSA-Basis jedoch noch auf sich warten lassen, erscheint der Ausstieg aus den ohnehin dahinsiechenden Automessen jedoch als eine logische Konsequenz.

Der Eintrag "freemium_overlay_form_apr" existiert leider nicht.