PSA Werk Poissy

Die seit 2016 umgesetzten Investitionen in Höhe von rund 150 Millionen Euro machen Poissy zum ersten Werk der Groupe PSA, das Fahrzeuge auf der Multi-Energy-CM-Plattform produziert. Bild: PSA

| von Roswitha Maier
Aktualisiert am: 21. Feb. 2019

Ein neuer Kompakt-SUV der Marke Opel soll im französischen PSA-Werk in Poissy vom Band laufen. Wie der Opel-Mutterkonzern Peugeot mitteilte, ist die Entscheidung für Poissy nach der erfolgreichen Einführung einer neuen flexiblen Produktionslinie gefallen. Auf dieser könnten sowohl elektrische als auch konventionelle Fahrzeuge gefertigt werden. Peugeot produziert dort derzeitig bereits den DS 3 Crossback.

„Die Mitarbeiter in Poissy sind stolz darauf, mit der Umsetzung dieses hochmodernen Fertigungsprozesses für die Groupe PSA in diesem Jahr Pionierarbeit zu leisten. Ein weiteres Fahrzeug ist eine klare Anerkennung unserer verbesserten Leistung“, so Frédéric Przybylski, Leiter des Werks Poissy.