Renault Alpine

Ist er nur der Anfang? Neben einem Sportwagen plant Renault wohl auch ein Crossover unter dem Alpine-Label. – Bild: Renault

Das geht aus einem Bericht der britischen Zeitschrift Autocar hervor. Demnach sei die Entwicklung des Alpine-Crossovers schon weit fortgeschritten. So könnte der Marktstart bereits 2018 über die Bühne gehen.

Die Analysten von IHS bewerten den Alpine-SUV als klugen Schritt von Renault. So werde der Alpine-Sportwagen zwar für Hallo-wir-leben-wieder-Effekt sorgen, große Stückzahlen werde er aber nicht einfahren können. Das werde aber der Alpine-Crossover schaffen. Schließlich sei nach wie vor keine Ende des SUV-Booms in Sicht. In allen drei großen Absatzregionen der Welt – China, USA und Europa – erfreuen sich die Sport-Utility-Vehicles wachsender Beliebtheit.

Auch die Idee ein SUV-Modell unter dem Label einer Sportwagenmarke auf den Markt zu bringen, ist alles andere als neu oder gar ungewöhnlich. Bestes Beispiel: Porsche Cayenne und Macan. Auch die britische Traditionsmarke Lotus kündigte an, ein SUV auf den Markt bringen zu wollen. Nicht zuletzt sorgte Bentley mit dem über 300 km/h schnellen Bentayga-SUV in den letzten Tagen für Furore.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern Renault SUV
Gabriel Pankow