Das beliebteste Modell bei SsangYong war 2014 der Crossover Korando. Bild: SsangYong Motors Deutschland

Das beliebteste Modell bei SsangYong war 2014 der Crossover Korando. Bild: SsangYong Motors Deutschland

Wie der koreanische Automobilhersteller aktuell meldet, konnte die auf Allradmodelle spezialiserte Marke 2014 mit einem Zuwachs von 49,9 Prozent das zweitstärkste Plus aller Automobilmarken auf dem deutschen Markt erzielen. Erfolgreichstes Modell von SsangYong 2014 war demnach der Crossover Korando. “Wir freuen uns, dass SsangYong sich auf dem deutschen Markt trotz der starken Wettbewerber weiterhin positiv entwickelt und wir kontinuierlich sowohl neue Kunden als auch eine zunehmende Zahl an Händlern von der Qualität unserer Modelle überzeugen können”, so Ulrich Mehling, Geschäftsführer von SsangYong Motors Deutschland. “Diese Entwicklung sowie die für das zweite Quartal 2015 geplante Einführung des neuen Kompakt-SUV ?Tivoli? stimmen mich zuversichtlich, dass wir den mehr als positiven Trend auch in diesem Jahr weiter fortsetzen und uns bei den Zulassungszahlen erneut steigern können.”

Der koreanische OEM hat aktuell die Modelle Korando, Rexton, Actyon Sports und Rodius im Programm. die Fahrzeuge sind in Deutschland bei 160 SsangYong-Händlern erhältlich. Mit dem neuen ?Tivoli? will der Fahrzeughersteller nach eigenen Angaben “seinen bewährten hohen Sicherheits- und Komfortstandard bereits ab der Grundausstattung zukünftig auch in einem Model der beliebten Klasse der Kompakt-SUV” anbieten, und dies zu attraktiven Preisen, wie es heißt.

Alle Beiträge zum Stichwort SsangYong

fu