Tesla Model 3

Tesla fordert von den Bestellern des Model 3 nach Angaben von Bloomberg weitere 2.500 US-Dollar. Bild: Tesla

| von Stefan Grundhoff

Wer bisher ein Model 3 von Tesla bestellte, musste im Vorhinein 1.000 US-Dollar als erstattbare Reservierungsgebühr bezahlen. Nach Informationen des Nachrichtendienstes Bloomberg müssen die Besteller nunmehr weitere 2.500 US-Dollar bezahlen, damit das entsprechende Fahrzeug endgültig produziert wird. Das für 35.000 Dollar angekündigte Basismodell ist nach wie vor nicht im Programm. Aktuell können die Kunden zwischen den Model-3-Varianten Heck- und Allradantrieb (jeweils mit großer Reichweite) sowie den Performance-Modellen wählen.

Jüngst wurde für eine Steigerung der Produktion im Werk Fremont / Kalifornien eine dritte Produktionslinie unter einem Zeltbereich eröffnet. Es ist unklar, wie viele Reservierungsinhaber Tesla aktuell für das Modell 3 hat oder wie groß die regionale Verteilung sein könnte. Tesla hat keine aktualisierte Zahl angegeben, während einige Inhaber haben nach den großen Verzögerungen ihre Bestellungen zurückgezogen und die anfänglich hinterlegten 1.000 US-Dollar zurückgefordert haben. Ein Zeitpunkt für das Vorstellen der Finanzzahlen für das zweite Quartal steht weiterhin aus.