Tesla

Die Nachfrage nach den beiden Tesla-Modellen S und X sank zuletzt deutlich. Bild: Tesla

Wie das Wall Street Journal meldet, sanken die Zulassungen des Tesla Model S um 54 Prozent und des Model X um 40 Prozent im vergangenen Quartal. Als Gründe werden die verringerte Produktion sowie die gesteigerte Fertigung des günstigeren Tesla Model 3 angeführt.

Nach Angaben von IHS Markit sind die Registrierungen für das Model S und X in Kalifornien zurückgegangen, während die Registrierungen für das Model 3 ebenso stark gestiegen sind. Laut IHS-Markit-Daten wurden in Kalifornien von Januar bis Mai 2019 nur etwa 6.200 S- und X-Modelle registriert, verglichen mit 7.415 Fahrzeugen im gleichen Zeitraum von 2018.

Die Zulassungen für das Model 3 in Kalifornien stiegen von 10.600 Fahrzeugen von Januar bis Mai auf mehr als 23.000 Fahrzeuge. In den USA zeigen die Daten von IHS Markit, dass Tesla Model S und X von rund 16.000 Einheiten in den ersten fünf Monaten des Jahres 2018 auf rund 13.800 Einheiten im gleichen Zeitraum des Jahres 2019 zurückgegangen sind.