Toyotas neuer C-HR

Toyotas neuer C-HR steht seit Januar in den Schauräumen der deutschen Händler. Bild: Toyota

Mit 5.071 Pkw-Neuzulassungen in Deutschland erzielte Toyota einen Marktanteil im Januar von 2,1 Prozent und setzte sich an die Spitze der japanischen Automobilhersteller auf dem deutschen Pkw-Markt. Im Vergleich zum Vorjahresmonat verzeichnete Toyota einen Zuwachs um 30 Prozent.

Zwar wurde die Nachfrage vor allem vom neuen C-HR angetrieben, der im Januar in die Schauräume der deutschen Toyota-Händler gerollt ist, aber auch die Aufträge für die Hybridmodelle Yaris Hybrid, Auris Hybrid und RAV4 Hybrid liegen deutlich über dem Niveau des Vorjahresmonats.

Insgesamt beläuft sich der Anteil der Hybridfahrzeuge an den Toyota Neuzulassungen im Januar auf 45 Prozent – ein Plus von 18 Prozentpunkten gegenüber Januar 2016. In einzelnen Baureihen liegt der Hybridanteil sogar über der 50-Prozent-Marke: Beim Yaris sind es 58 Prozent, beim Auris 56 Prozent, beim C-HR rund 70 Prozent und beim RAV4 82 Prozent.

„Hohe Nachfrage nach dem neuen C-HR, weiter steigende Zulassungszahlen für unsere Hybridfahrzeuge: Das Jahr 2017 fängt für uns genauso erfolgreich an, wie das letzte Jahr aufgehört hat“, sagt Tom Fux, Präsident der Toyota Deutschland GmbH. „Die Januar-Ergebnisse zeigen, dass das mutige Crossover-Design des neuen C-HR bei den Kunden ebenso gut ankommt wie unser ausgereifter, effizienter und umweltverträglicher Hybridantrieb. Wir gehen sehr optimistisch in die kommenden Monate.“

Toyota C-HR

  • Toyota C-HR - die Hybridvariante enttäuscht. Bild: press-inform / Toyota

    Toyota C-HR - die Hybridvariante enttäuscht. Bild: press-inform / Toyota

  • Toyota C-HR - deutlich besser schlägt sich der 1,2 Liter große Turbobenziner. Bild: press-inform / Toyota

    Toyota C-HR - deutlich besser schlägt sich der 1,2 Liter große Turbobenziner. Bild: press-inform / Toyota

  • Toyota C-HR - mutiges Design. Bild: press-inform / Toyota

    Toyota C-HR - mutiges Design. Bild: press-inform / Toyota

  • Der Innenraum des Toyota C-HR. Bild: press-inform / Toyota

    Der Innenraum des Toyota C-HR. Bild: press-inform / Toyota

  • Toyota C-HR - startet bei knapp 22.000 Euro als 1.2 T. Bild: press-inform / Toyota

    Toyota C-HR - startet bei knapp 22.000 Euro als 1.2 T. Bild: press-inform / Toyota

  • Das Cockpit des Toyota C-HR. Bild: press-inform / Toyota

    Das Cockpit des Toyota C-HR. Bild: press-inform / Toyota

  • Toyota C-HR - die Vordersitze sind allemal bequem. Bild: press-inform / Toyota

    Toyota C-HR - die Vordersitze sind allemal bequem. Bild: press-inform / Toyota

  • Toyota C-HR - die 1,2 Liter große Turbomotor ermöglicht 190 km/h. Bild: press-inform / Toyota

    Toyota C-HR - die 1,2 Liter große Turbomotor ermöglicht 190 km/h. Bild: press-inform / Toyota

  • Toyota C-HR - die Handschaltung ist deutlich besser als sas enttäuschende CVT-Getriebe. Bild: press-inform / Toyota

    Toyota C-HR - die Handschaltung ist deutlich besser als sas enttäuschende CVT-Getriebe. Bild: press-inform / Toyota

  • Toyota C-HR. Bild: press-inform / Toyota

    Toyota C-HR. Bild: press-inform / Toyota

  • Toyota C-HR 1.2 T mit 85 kW / 116 PS und 185 Nm maximalem Drehmoment. Bild: press-inform / Toyota

    Toyota C-HR 1.2 T mit 85 kW / 116 PS und 185 Nm maximalem Drehmoment. Bild: press-inform / Toyota

  • Toyota C-HR - der Laderaum schluckt 377 Liter. Bild: press-inform / Toyota

    Toyota C-HR - der Laderaum schluckt 377 Liter. Bild: press-inform / Toyota

  • Toyota C-HR - mäßiges Platzangebot im Fond. Bild: press-inform / Toyota

    Toyota C-HR - mäßiges Platzangebot im Fond. Bild: press-inform / Toyota

  • Toyota C-HR - acht Zoll großer Touchscreen. Bild: press-inform / Toyota

    Toyota C-HR - acht Zoll großer Touchscreen. Bild: press-inform / Toyota

  • Toyota C-HR. Bild: press-inform / Toyota

    Toyota C-HR. Bild: press-inform / Toyota

  • Toyota C-HR - die Rückbank lässt sich umklappen. Bild: press-inform / Toyota

    Toyota C-HR - die Rückbank lässt sich umklappen. Bild: press-inform / Toyota

  • Toyota C-HR. Bild: press-inform / Toyota

    Toyota C-HR. Bild: press-inform / Toyota

  • Toyota C-HR - deutlich kürzer als der Prius. Bild: press-inform / Toyota

    Toyota C-HR - deutlich kürzer als der Prius. Bild: press-inform / Toyota

  • Toyota C-HR - die leicht erhöhte Sitzposition. Bild: press-inform / Toyota

    Toyota C-HR - die leicht erhöhte Sitzposition. Bild: press-inform / Toyota

  • Toyota C-HR - der Hybride schafft nur Tempo 170. Bild: press-inform / Toyota

    Toyota C-HR - der Hybride schafft nur Tempo 170. Bild: press-inform / Toyota