Lkw MAN

Für den deutschen Lkw-Markt erwartet der VDA im Gesamtjahr ein Plus von 4 Prozent auf knapp 87.000 neue Lkw. Bild: MAN

Frankreich, Großbritannien und Italien hätten das Vorjahresniveau "deutlich zweistellig" übertroffen. "Der Erholungsprozess ist stabil und robust, für das Gesamtjahr erwarten wir plus 8 Prozent", sagte VDA-Präsident Matthias Wissmann auf einer Presseveranstaltung im Vorfeld der Internationalen Automobil Ausstellung (IAA) im September.

Der US-amerikanische Lkw-Markt werde dagegen in diesem Jahr eine "Verschnaufpause" einlegen. "Allerdings handelt es sich aller Voraussicht nach um eine zyklische, vorübergehende Schwäche", sagte Wissmann. In diesem Jahr geht der Lobbyverband im Segment über 6 Tonnen von einem "merklichen Rückgang" aus.

In China lege der Markt für schwere Nutzfahrzeuge nach zwei schwachen Jahren in diesem Jahr ebenfalls wieder deutlich zu, sagte er. Der VDA erwartet einen Absatz von knapp 800.000 Lastwagen. Das entspricht einem Wachstum von 5 Prozent.

Der deutsche Nutzfahrzeugmarkt läuft nach den Worten Wissmanns "weiter sehr gut". Das Wachstumstempo werde jedoch im Jahresverlauf "etwas nachgeben", sagte er. "Wir erwarten für das Gesamtjahr ein Plus von 4 Prozent auf knapp 87.000 neue Lkw", sagte der VDA-Präsident.