VW T-Cross

Der neue VW T-Cross ist erfolgreich gestartet – aus Brasilien. Bild: Volkswagen

| von Stefan Grundhoff

Wie die Tageszeitung The Namibian berichtet, soll der neue Einstiegs-Crossover in mehr als 50 Nationen in verschiedenen Kontinenten exportiert werden, darunter nach Afrika, Asien und Lateinamerika sowie in einige Länder Europas. Der VW T-Cross ist auf den globalen Märkten in zwei verschiedenen Längen erhältlich, die auf der selben MQB A0-Plattform basieren, wobei das europäische Modell rund sieben Zentimeter kürzer ist als das in Entwicklungsländern, einschließlich Brasilien, verkaufte Fahrzeug.

Der VW T-Cross wird in Entwicklungsländern in zwei Benzinmotoren angeboten; einem Vierzylinder-1,5-Liter-TSI-Motor mit 130 PS und einem ein Liter großen Dreizylinder mit 115 PS. Zudem ist eine CNG-Variante sowie eine Mild-Hybrid-Version mit 48-Volt-Technik in Vorbereitung.

Der Eintrag "freemium_overlay_form_apr" existiert leider nicht.